individuell veränderbar

16 Tage Discover the West

Portland - Coos Bay - Crater Lake - Eureka - San Francisco - San Simeon - Los Angeles - Lake Havasu City - Grand Canyon - Bryce Canyon - Las Vegas. Auf dieser Reise haben wir Flug, Hotel und Mietwagen eingeschlossen. Unten finden Sie den genauen Reiseverlauf.

ab 1999 €

Jetzt Angebot anfragen
 

1. Tag : Deutschland - Portland

Mit der Flugreise in die USA beginnt Ihre Reise in das "Land der unbegrenzten Möglichkeiten".

Übernahme Ihres Mietwagens am Flughafen

Sie übernehmen Ihren Mietwagen am Flughafen in Portland.

Oxford Suites 1 Übernachtung(en)

Lage: Dieses Hotel in Portland liegt in der Nähe des Flughafens und des Jantzen Beach Centers.

Einrichtung: Restaurant, Innenpool, Bar/Lounge, WLAN-Internetzugang, Parken (gegen Gebühr), Airport Shuttle

Zimmer: Kaffee/Tee, Schreibtisch, Kabelfernsehen, Kühlschrank, Mikrowelle, Bad, Zimmerservice

2. Tag : Portland - "the Capital of Fresh and Cool"

Das wunderschöne Portland mit dem Panorama des Mount Hood im Hintergrund hat seinen Besuchern viel zu bieten. Die berühmten Gärten der Stadt - "International Rose Test Garden", "Lan Su. Chinese Garden" und Portland Japanese Garden" - sind ebenso einen Besuch wert, wie der Oregon Zoo oder eines der zahlreichen Museen von Portland. Erleben Sie Portland von oben und fahren Sie mit der "Portland Aerial Tram" hoch hinaus. Portland ist bekannt für Tax-free Shopping. Zahlreiche Geschäfte finden Sie in Downtown Portland, im Pearl District, Northwest/NOB Hill, in der Mall "Lloyd Center" oder im Outletcenter "Woodburn Company Stores"(eine Stunde südlich von Portland gelegen). Am Wochenende lohnt sich ein Besuch auf dem "Portland Saturday Market", einer der größten Kunst- und Handwerkermärkte der USA. Sie lesen gerne? Dann lohnt es sich "Powell’s City of Books", der größte eigenständige Buchladen der Welt, einen Besuch abzustatten. Sie haben Lust auf etwas Süßes? Dann besuchen Sie doch mal "Voodoo Doughnut" mit seinen vielen ausgefallenen Doughnutsorten. Oder soll es doch eher etwas herzhaftes sein? Dann probieren Sie die frische, regionale Küche eines der "Farm-to-Table Dining" Restaurants aus z.B. "Imperial" oder "Portland City Grill". Keinesfalls verpassen sollten Sie Portlands Food Carts (Essenswägen), von denen es in der Stadt mittlerweile über 500 gibt. Jeder Wagen bietet unterschiedliche leckere Köstlichkeiten an und überrascht mit seiner einzigartigen Küche (http://www.foodcartsportland.com/maps/). Die Division Street im Südosten Portlands wurde vom "Food and Wine" Magazin 2013 in die Liste von Amerikas 10 besten Essensstraßen aufgenommen. Zwischen der SE 29th und der 33rd Street finden Sie einige der angesagtesten Restaurants.
Fortbewegen können Sie sich am besten mit dem "Portland Streetcar", dem "Max Light Rail System" oder zu Fuß.

Unser Tipp für Abends:
Wer am Abend noch nicht müde ist, dem bietet Portland ein abwechselungsreiches Nachtleben mit Bars, Pubs und Clubs. Im McMenamin’ s Crytsal Ballroom gibt es alles von Indie Rock bis Oldies (http://www.mcmenamins.com/CrystalBallroom). Das Mississippi Studios ist ebenso wie die Doug Fir Lounge bekannt für seinen Indie Folk Rock (www.mississippistudios.com, http://www.dougfirlounge.com) und Jazz-Liebhaber kommen im Jimmy Mak’ s (www.jimmymaks.com) voll und ganz auf ihre Kosten.
Wer es etwas ruhiger mag, der kann in eines der Theater (Artist Repertory Theatre, Portland Center Stage), ins Ballett (Oregon Ballet Theatre) oder in die Oper (Portland Opera) gehen. Besuchen Sie eines der zahlreiche Brauhäuser, wie "Bridgeport Brewing" und "Deschutes Brewery", die lokales Bier anbieten, oder gehen Sie zu einer Weinprobe im "SE Wine Collective". Sie können auch eine "Distillerie Row Tour" machen und an einem Abend gleich in den Genuss mehrerer selbstgebrauter Getränke kommen.

Portland - Coos Bay, ca. 220 Meilen / 355 km

Planen Sie ausreichend Zeit und fahren Sie bis Lincoln City. Danach liegt eine der wohl schönsten Küstenstraßen der amerikanischen Westküste vor Ihnen. Unzählige State Parks und Strände laden unterwegs zum Verweilen ein.

Red Lion Hotel Coos Bay 1 Übernachtung(en)

Lage: Das Red Lion Hotel in Coos Bay liegt nur wenige Kilometer vom Strand entfernt und in der Nähe des Highways 101.

Einrichtungen: Parkmöglichkeiten, Whirlpool, Internetzugang, Pool, Wäscheservice, Airport Shuttle, tierfreundlich.

Zimmer: Minibar, Mikrowelle, Internetzugang, Schreibtisch, Kaffeemaschine, Kabelfernsehen, Föhn, Radiowecker.

3. Tag : Coos Bay

Der charmante Küstenort Coos Bay ist in der Nähe von den schönsten Küstenabschnitten Oregons gelegen. Genießen Sie Strände oder wandern Sie durch kilometerlange Dünenlandschaften. Coos Bay ist am Südeingang der Oregon Dunes National Recreation Area gelegen. Im Ort selbst warten kleine Museen und Läden zum Bummeln. Am Abend können Sie die frischen Gerichte der pazifischen Küste in einem der örtlichen Restaurants genießen.

Coos Bay - Crater Lake National Park, ca. 200 Meilen / 320 km

Fahrt über Myrtle Point und Roseburg an einen der schönsten amerikanischen Seen. Hoch gelegen in der Cascade Range erscheint der Crater Lake bei schönem Wetter in tiefem blau.

Klamath Falls - Shilo Inn Klamath Falls 1 Übernachtung(en)

Lage: Das Hotel bietet einen wunderschönen Blick auf die Cascade Mountain Range und den Klamath Lake. Die Umgebung bietet sich somit ideal für vielseitige Outdooraktivitäten an oder für einen Besuch des Crater Lake National Park.

Einrichtungen: 24h Rezeption, Wifi, Businesscenter, Fahrstuhl, kostenfreies Parken, Frühstück inklusive, Airportshuttle, Restaurant & Bar, Indoorpool, Whirlpool, Fitnessraum, Reinigung

Zimmer: Klima, Wifi, TV, Kaffeemaschine, Minikühlschrank, Mikrowelle, Bügelset, Föhn, einige Zimmer verfügen zudem über eine Küche mit Sitzgelegenheit

Nichtraucherhotel, kleine Haustiere erlaubt

Check-In: 16 Uhr / Check-Out: 11 Uhr

4. Tag : Crater Lake

Erleben Sie den phantastischen Crater Lake, wie wir für Sie hoffen, bei blauem Himmel. Die Farbe des Kratersees wird dann tiefblau sein. Der Crater Lake liegt im Krater eines Vulkan, die Spitze des Vulkankegels ist Wizard Island und ist mit dem Boot zu erreichen. Der Rim Drive ermöglicht Ihnen an vielen Stellen spektakuläre Ausblicke.

Die nächste größere Stadt ist Medford, OR. Medford ist ca. 1.5 Stunden von dem Crater Lake entfernt. Die Stadt bietet optimale Einkaufsmöglichkeiten sowie Restaurants. Die Grenze zu Kalifornien ist nur eine Stunde von Medford entfenrt.

Tipp:
Falls Sie planen während Ihrer Reise noch weitere National Parks zu besuchen, können Sie sich vor Ort eine Jahreskarte "America The Beautiful" für die Nationalparks kaufen und sparen somit noch etwas Geld. Die Karte ist für 2 Personen gültig und kann online sowie an zahlreichen Verkaufsstellen gekauft werden.

Für Infos über alle National Parks und Eintrittskarten besuchen Sie www.nps.gov

Crater Lake - Eureka, ca. 270 Meilen / 433 km

Über den Interstate 5 und den Highway 199 erreichen Sie heute die kalifornische Küste. Auf dem Weg nach Eureka durchqueren sie den Redwood Nationalpark. Hier lohnen sich einige Stopps für die ein oder andere Wanderung durch die beeindruckenden Wälder. Für die Strecken sollten Sie genug Zeit einrechnen. Sie legen nicht nur einige Höhenmeter, sondern auch sehr viele Kurven auf dieser Strecke zurück.

Red Lion Hotel Eureka 1 Übernachtung(en)

Lage: Die Unterkunft ist in der nordkalifornischen Hafenstadt Eureka am Pazifik gelegen und verfügt über eine gute Anbindung an den Highway 101. Entdecken Sie die lebendige Kunstszene der Stadt, während Sie durch die klassisch viktorianisch gestalteten Straßen bummeln oder finden Sie den Big Foot bei einem Besuch des Redwood National Parks. Auch das Humboldt Bay Nation Wildlife Refuge ist nur einige Fahrminuten entfernt und eignet sich perfekt für Tierbeobachtungen.

Einrichtungen: 24h Rezeption, Businesscenter, Wifi, kostenfreies Parken, Restaurant, kostenfreies Airportshuttle, Outdoorpool, Fitnessraum, Reinigung

Zimmer: Klima, Wifi, TV, Mikrowelle, Kühlschrank, Bügelset, Föhn, Pflegeprodukte
Nichtraucherhotel, Haustierfreundliche und behindertengerechte Zimmer verfügbar

5. Tag : Eureka - San Francisco, ca. 275 Meilen / 440 km

Höhepunkt des heutigen Tages ist sicher die Avenue of the Giants in der Nähe des Ortes Leggett. Die Redwood Bäume wachsen teils über 100m in den Himmel. Planen Sie den Tag so, dass Sie hier über ausreichend Zeit verfügen. Auf dem Highway 101 geht es nach Süden bis Sie die wohl schönste amerikanische Stadt am Pazifikerreichen: San Francisco.

Hotel Carlton 3 Übernachtung(en)

Lage: Das Carlton Hotel liegt in San Francisco 5 Blocks entfernt vom Union Square und des Theatre Disricts, 2 Blocks entfernt von der California Street und dem Cable Car. Einen Block entfernt befindet sich die Polk Street mit vielen Geschäften und Restaurants.

Einrichtung: 161 Zimmer, Restaurant "Saha", Conciergeservice, Parkmöglichkeit gegen Gebühr, Tagungsräume, Wäschereiservice, Shuttleservice vom und zum Flughafen (gegen Gebühr).

Zimmer: Die Zimmer verfügen über Telefon mit Voicemail, Wireless Internetzugang, TV, Radiowecker, CD-Player mit MP3-Anschluss, Safe, Föhn, Bügeleisen, Kaffeemaschine und Decken-Ventilator.

6. Tag : San Francisco

San Francisco ist eine der beliebtesten Städte der Welt und zieht das ganze Jahr über Besucher um Besucher an. Das Klima in Amerikas schönster Stadt ist frühlingshaft, ihr Charakter kosmopolitisch, ihre Lage einzigartig und ihre Gastronomie erstklassig. Jahrzehnte alte Cable Cars, die atemberaubend schöne Golden Gate Bridge, das lebhafte Fisherman’ s Wharf, das geheimnisvolle Alcatraz, das quirlige Chinatown, die charmanten Stadthäuser im viktorianischen Stil, San Franciscos Wahrzeichen sind wirklich zahlreich. Aber wir laden Sie auch ein, die Stadt abseits der klassischen Highlights kennen zu lernen. Entdecken Sie die lebendigen abwechslungsreichen Stadtviertel, das pulsierende Nachtleben, erstklassiges Shopping sowie eine große Auswahl an Museen und Theatern.

Wir möchten Sie auch auf die Schattenseite dieser Traumstadt aufmerksam machen. San Francisco gehört zu den Städten in den USA mit den höchsten Obdachlosenzahlen. Diese gehören zum Stadtbild wie die Golden Gate Bridge. Dennoch zählt San Francisco zu den sichersten amerikanischen Großstädten.

Bitte beachten Sie: Wenn Alcatraz zu Ihren Highlights in San Francisco gehört, empfehlen wir Ihnen die Tickets frühzeitig zu buchen, da es für diese Sehenswürdigkeit eine Ticketbegrenzung gibt.
Die Golden Gate Bridge können Sie sehr gut mit einem Mietfahrrad erkunden, welches Sie auch über uns mieten können. Sprechen Sie uns hierzu gern an.

Sollten Sie einen Besuch des Muir Woods National Monuments mit Ihrem Mietwagen planen, denken Sie bitte an die Reservierung des Parkplatzes vorab über die Webseite des Muir Woods National Monuments.

8. Tag : San Francisco - San Simeon, ca. 206 Meilen / 330 km

Entlang der traumhaften Küste fahren Sie am Pazifik nach Süden. Starten Sie heute früh, damit Sie Zeit für einen längeren Stopp in Monterey haben, bevor Sie am frühen Abend San Simeon erreichen.

Cambria - Cambria Pines Lodge 1 Übernachtung(en)

Lage: Die Unterkunft liegt in dem Ort Cambria.

Einrichtung: Restaurant, Bar/Lounge, Außenpool, Whirlpool, Wellnessangebote, Massageräume, Bibliothek, Event-Catering, Ballsaal/Ballsäle, Konferenzraum/-räume, Businesscenter und eine Rund um die Uhr besetzte Rezeption

Zimmer: 152 Räume mit eigenen Bad, Haartrockner, Kabelfernsehen, Kaffee-/Teekocher, Direktwahltelefon, Internetzugang, Bügeleisen/Bügelbrett und Massage im Zimmer.

9. Tag : San Simeon - Los Angeles, ca. 244 Meilen / 390 km

Weiter geht Ihre Reise nach Süden. Santa Barbara ist ein lohnenswerter Stopp auf Ihrer heutigen Etappe.

Crowne Plaza Los Angeles Harbor Hotel 2 Übernachtung(en)

Lage: Das Crowne Plaza Los Angeles Harbour liegt südlich des Stadtzentrums im Stadtteil San Pedro und somit in unmittelbarer Nähe von den Anlegeplätzen der großen Kreuzfahrtschiffe. Aus dem Stadtzentrum heraus fährt man mit dem Wagen lediglich den Highway 110 hinunter. Neben zahlreichen Grünanlagen und Parks findet man dort auch Einkaufszentren und Restaurants.

Einrichtungen: Das Hotel bietet Ihnen gleich mehrere Möglichkeiten an, sich zu entspannen. Mahlzeiten kann man entweder auf dem Zimmer von 06 - 23 Uhr genießen, oder man geht in das Blu Restaurant and Lounge, welches als hoteleigenes Restaurant dient. Auf der zweiten Etage wartet ein Fitnesscenter auf Ihren Besuch, welches rund um die Uhr geöffnet ist. Sie haben Zugang zum Businesscenter, in welchem Sie kopieren und drucken können, und Wlan in allen öffentlichen Bereichen sowie auf den Zimmern. Ein Außenpool ist natürlich auch verfügbar. Parken ist gegen Aufpreis möglich.

Zimmer: Alle Zimmer sind Nichtraucherzimmer und bieten Ihnen einen Kühlschrank, ein King oder zwei Doppelbetten und einen Flachbildfernseher.

10. Tag : Los Angeles

Anaheim mit Disneyland und Hollywood mit den Studios sind die wohl bekanntesten Highlights von Los Angeles. Aber diese Stadt hat weit mehr zu bieten. Traumhafte Strände in Santa Monica, Marina del Rey und zahlreichen weiteren Stadtteilen. Museen für jeden Geschmack und last but not least sehr viele Shopping Malls, in denen Sie nach Herzenslust einkaufen können. Auch das wohlhabende Viertel Beverly Hills ist sehenswert.

11. Tag : Los Angeles - Lake Havasu City, ca. 300 Meilen / 480 km

Die Route über die Interstates 15 und 40 ist die schnellste Verbindung nach Arizona. Etwas länger dauert die Fahrt über Palm Springs, die jedoch lohnenswert ist. Ein Besuch des Joshua Tree National Park lohnt ebenfalls. Durch die Wüste geht es auf dem Highways 62 Ost und in Arizona schließlich über den Highway 95 zum Lake Havasu. Achtung: Bitte nicht den Highway 95 in Kalifornien nehmen! In Lake Havasu City sollten Sie unbedingt die London Bridge besichtigen.
Falls Sie Zeit und Interesse haben, lohnt sich vielleicht eine Bootstour auf dem See für Sie (weitere Informationen unter http://www.sunsethavasuboattours.com/index.htm).

Beachten Sie, dass Sie auf dem Weg die Staatsgrenze überqueren und somit in eine andere Zeitzone reisen. In der Winterzeit beträgt der Zeitunterschied zwischen Kalifornien und Arizona eine Stunde. In der Sommerzeit gibt es keinen Zeitunterschied. Die Sommerzeit beginnt in den USA am 1. Sonntag im April und endet am letzten Sonntag im Oktober.

Quality Inn & Suites 1 Übernachtung(en)

Lage: Vom Hotel sind es lediglich 15 Gehminuten bis zur London Bridge. 15 Minuten benötigen Sie auch mit dem Auto, um zum Lake Havasu State Park zu gelangen. 2,5 km sind es bis ins English Village, wo Sie zahlreiche Restaurants und Shops vorfinden.

Einrichtungen: Das 177 Zimmer fassende Hotel bietet Ihnen Außenpool, Restaurant, Bar, 24h-Rezeption, Gepäckaufbewahrung, Wäscheservice, Veranstaltungsräume, kostenlose Parkplätze und gratis Wlan.

Zimmer: In Ihrem Zimmer befindet sich Kabel-TV, Kaffeemaschine, Schreibtisch, Bügeleisen/-brett, Safe und Klimaanlage. Außerdem sind Nichtraucher- und Familienzimmer sowie behinderten- und allergikerfreundliche Zimmer verfügbar.

12. Tag : Lake Havasu City - Grand Canyon, ca. 230 Meilen / 370 km

Die Autobahn Interstate 40 führt Sie nach Osten und weitläufige karge Landschaften begleiten Sie. Wer Zeit und Interesse hat, fährt den kleinen Umweg über die Original Route 66 ab Kingman. Hinter Seligman kommen Sie wieder auf die Autobahn.

Best Western Premier Grand Canyon Squire Inn 1 Übernachtung(en)

Lage: Das Best Western Grand Canyon Squire Inn ist vom South Rim des Grand Canyon National Park nur wenige Minuten entfernt (1,5 Meilen). Auch der Colorado River ist somit schnell zu erreichen.

Einrichtungen: Spabereich mit Whirlpool, Sauna, Dampfbad, Schönheitssalon, Souvenirshop, Family Fun Center mit Billard und Bowling, Kaminzimmer, Sportsbar, Restaurant, Café, kostenloser Parkplatz, Aufzug, Wäscheservice und Frühstück.

Zimmer: 250 geräumige Zimmer auf 3 Etagen mit eigenem Bad. Zur Ausstattung des Zimmers gehören Kabelfernsehen, Fön, Klimaanlage, Kaffeemaschine, Telefon, Internetzugang, Radiowecker, Bügeleisen und -brett. Auf Anfrage wird ein Kinderbett bereitgestellt.

13. Tag : Grand Canyon - Bryce Canyon, ca. 286 Meilen / 461 km

Ein möglicher Höhepunkt ist der Sonnenaufgang über dem Grand Canyon. Die Fahrt zum Bryce Canyon National Park ist spektakulär. Ihr Wegbegleiter ist der heute der Scenic Highway 89, dem Sie über Page nach Norden folgen. Je nachdem wie Sie Ihre Zeitplanung vorgenommen haben, bietet sich am Lake Powell eine entsprechende Pause an. Die Ankunftszeit am Bryce Canyon zum Sonnenuntergang sollte den Tag beschließen.
Hier wechseln die Zeitzonen. In der Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied zwischen Utah und Arizona eine Stunde. In der Winterzeit gibt es keinen Zeitunterschied. Die Sommerzeit beginnt in den USA am 1. Sonntag im April und endet am letzten Sonntag im Oktober.

Best Western Plus Ruby's Inn 1 Übernachtung(en)

Lage: Am Highway 63, ca. 3 km zum Bryce Canyon Nationalpark.

Einrichtungen: zwei Restaurants, Indoor Swimmingpool und Spa, Hallenbad, Whirlpool, großer Souvenirladen, Lebensmittelgeschäft mit Campingzubehör und Kleidung im Sortiment, Helikopterflüge, Reiten und Fahrradverleih (Mountainbiking), Post, Geldautomat, Geldumtauschbüro. Parken ist inklusive. Nebenan befindet sich eine Tankstelle.

Zimmer: Reines Nichtraucherhotel. 368 geräumige Zimmer, die mit Kabelfernsehen, einem Ventilator, einer Kaffeemaschine, einem Fön, einem Bügeleisen und -brett sowie einem Internetzugang ausgestattet sind.

14. Tag : Bryce Canyon Nationalpark

Sonnenaufgang und Sonnenuntergang gehören zu den schönsten Erlebnissen am Bryce Canyon. Unbedingt wichtig sind aber eine oder mehrere Wanderungen durch diese wundervolle und bizarre Landschaft. Hier empfehlen wir besonders den Queens Garden Trail und den Navajo Loop Trail. In mehr als 60 Millionen Jahren entstand hier ein gewaltiges natürliches Amphitheater und es hat sich ein Skulpturengarten aus roten Sandsteinnadeln gebildet. Wenn Sie sich etwas von den touristischen Wegen entfernen wollen, unternehmen Sie einen Ausflug zum Kodachrome Basin State Park.

Bryce Canyon Nationalpark - Las Vegas, ca. 263 Meilen / 421 km

Sonnenaufgang am Bryce Canyon - das kann ein spektakuläres Erlebnis sein. Idealerweise unterbrechen Sie Ihre Etappe nach Las Vegas heute im Zion National Park. Erleben Sie hier eine ganz andere Landschaftsform im Vergleich zum Bryce Canyon!
Hier wechseln die Zeitzonen. In der Winter- und Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied zwischen Nevada und Utah eine Stunde. Die Sommerzeit beginnt in den USA am 1. Sonntag im April und endet am letzten Sonntag im Oktober.

TI - Treasure Island Hotel and Casino 1 Übernachtung(en)

Lage: Das Luxushotel befindet sich in zentraler Lage direkt am Strip unweit der Fashion Show und des Convention Centers.

Einrichtungen: 36 Stockwerke mit acht Restaurants und vier Bars, 24-stündiger Zimmerservice, Lounges, Casino, Diskothek, zwei Hochzeitskapellen, verschiedene Geschäfte, Showraum für die Aufführung "Mystère" vom Cirque du Soleil, tropischer Pool mit Bar, Schönheitssalon mit Maniküre, Wellnesseinrichtung mit Massagen, Dampfbädern und Whirlpools, Fitness Center, Zug, der das Treasure Island und Mirage Hotel verbindet sowie Limousinentransfer zu erstklassiger Golfanlage mit "Tea-Time" (gegen Gebühr). Parken gegen Gebühr.

Zimmer: 2885 Deluxe Zimmer und Suiten mit Safe, Föhn, Make-up Spiegel, Radiowecker, Schreibtisch, Bügeleisen, Modemanschluss und TV.
Check-in: 15 Uhr / Check-out: 11 Uhr

15. Tag : Las Vegas

Ein Tag in Las Vegas lässt sich auf vielfältige Weise gestalten. Einen Tagesausflug in das Valley of Fire könnten Sie mit einem Besuch des Hoover Dam verbinden. Oder aber Sie besichtigen einige der immer zahlreicher werdenden Superhotels. Oder Sie legen eine Pause ein und entspannen am Pool Ihre Hotels. Unternehmungslustigen bieten wir natürlich auch zahlreiche Tagesflüge ab Las Vegas an, sowohl mit kleinen Flugzeugen als auch per Helikopter. Gerne reservieren wir für Sie auch Karten für die berühmten Cirque du Soleil- Shows. Kostenlosen Eintritt zu den Attraktionen der Stadt erhalten Sie mit dem Las Vegas Power Pass. Unsere Angebote stellen lediglich eine kleine Auswahl zahlreicher Ausflugs- und Freizeitmöglichkeiten dar.

Las Vegas - Flughafen

Heute erfolgt die Rückgabe Ihres Mietwagens.

15-16. Tag : Las Vegas - Deutschland

Heute endet Ihre Reise. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Rückflug.

Preisübersicht

Preis pro Person in EUR 2 Personen / 1 Zimmer 3 Personen / 1 Zimmer 4 Personen / 1 Zimmer 4 Personen / 2 Zimmer
2019
Saison A 2.199,00 € 1.799,00 € 1.599,00 € 2.099,00 €
Saison B 2.299,00 € 1.899,00 € 1.699,00 € 2.149,00 €
Saison C 2.699,00 € 2.299,00 € 1.999,00 € 2.599,00 €
2020
Saison A 1.999,00 € 1.799,00 € 1.699,00 € 1.899,00 €
Saison B 2.099,00 € 1.899,00 € 1.799,00 € 1.999,00 €
Saison C 2.299,00 € 1.899,00 € 1.699,00 € 2.149,00 €
Saison D 2.399,00 € 1.999,00 € 1.799,00 € 2.249,00 €
Saison E 2.599,00 € 2.199,00 € 1.949,00 € 2.499,00 €


2019
Saison A:  18.11. - 12.12.2019
Saison B:
25.10. - 17.11. und 13.12. - 31.12.2019
Saison C:
25.08. - 24.10.2019


2020
Saison A: 06.01. - 19.03. und 01.11. - 12.12.2020
Saison B: 01.01. - 05.01.,  20.03. - 31.03. und 27.10. - 31.10.2020
Saison C: 01.04. - 08.06. (ausgenommen 09.04. - 12.04.) und 13.12. - 31.12.2020
Saison D: 09.06. - 25.06. und 18.08. - 26.10.2020
Saison E: 26.06. - 17.08.2020


In den Ferien kann es aufgrund von Verfügbarkeitsengpässen zu Aufpreisen kommen.

Jetzt Angebot anfragen
 

 
 
 
 

Eingeschlossene Leistungen

  • Hinflug nach Portland in der Economy Klasse mit KLM / Delta Airlines / Air France oder ähnlich
  • Rückflug von Las Vegas in der Economy Klasse mit KLM / Delta Airlines / Air France oder ähnlich
  • Mietwagen der jeweiligen Gruppe inklusive:
    • unbegrenzte Kilometer
    • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
    • Haftpflichtversicherung US$ 1 Mio.
    • Zusatz-Haftpflichtvers. EUR 1 Mio.
    • ein Zusatzfahrer über 25 Jahre
    • Flughafengebühren
    • Steuern
  • 14 Übernachtungen in Hotels der Mittelklasse
  • Steuern auf die in Deutschland erbrachten Leistungen
  • Iwanowski Reiseführer
  • America Unlimited Adapter
  • America Unlimited Dokumententasche
  • Kartenmaterial, Rabattgutscheine etc.

Mietwagen bei 2 Personen: Compact
Mietwagen bei 3 Personen: Midsize
Mietwagen bei 4 Personen: Midsize SUV

Bei den dargestellten Unterkünften handelt es sich um Beispiele für Mittelklassehotels. Bei der Angebotserstellung wählen wir die Unterkünfte individuell nach Ihrem Geschmack aus.

Die Route auf einen Blick

Reiseroute

1. Tag

Deutschland

Portland/OR

2. Tag

Coos Bay/OR

3. Tag

Crater Lake/OR

4. Tag

Eureka/CA

5. Tag

San Francisco/CA

8. Tag

San Simeon/CA

9. Tag

Los Angeles/CA

11. Tag

Lake Havasu City/AZ

12. Tag

Grand Canyon/AZ

13. Tag

Bryce Canyon/UT

14. Tag

Las Vegas/NV

15. Tag

Ende Ihrer Reise

 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
 
19 Tage Städte & Nationalparks des Nordwestens inkl. Flug
19 Tage Städte & Nationalparks des Nordwestens inkl. Flug

Seattle - Port Angeles - Lake Quinault - Mount Rainier -  Portland - Coos Bay - Klamath Falls - Eureka -...

  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
 
16 Tage Best of Oregon & Washington
16 Tage Best of Oregon & Washington

Portland - Mount Rainier - Seattle - La Conner - Port Angeles - Quinault - Seaside - Newport - Florence - Coos Bay -...

  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
 
16 Tage Discover the West
16 Tage Discover the West

Portland - Coos Bay - Crater Lake - Eureka - San Francisco - San Simeon - Los Angeles - Lake Havasu City - Grand...

 
Nach oben
+49(0) 511.37 44 47 50 Katalog bestellen