individuell veränderbar

19 Tage An der Ostküste entlang

New York - Philadelphia - Washington - Williamsburg - Outer Banks - Swansboro - Myrtle Beach - Charleston - Savannah - St. Augustine - Daytona - Orlando - Miami. Auf dieser Reise haben wir Hotel, Zugfahrten und Mietwagen für Sie inkludiert. Unten finden Sie den genauen Reiseverlauf.

ab 2199 €

Jetzt Angebot anfragen
 

1. Tag : Fahrt ins Hotel

Nehmen Sie sich ein Taxi oder Uber. Für die Fahrt mit einem Uber empfehlen die Uber App vorher herunterzuladen. Über die App können Sie eine Fahrt zu Ihrem Zielort auswählen und bekommen den Preis mitgeteilt. In der App wird Ihnen außerdem Ihr Fahrer und sein Standort angezeigt.

Alternativ bieten wir Ihnen die Buchung eines Transferbusses i.H.v. € 15€-19€ je nach Flughafen pro Person und Strecke an. Bitte sprechen Sie uns dazu einfach an.

Flughafen Newark nach Manhattan
Am Flughafenterminal in Newark nehmen Sie zuerst den AirTrain, der Sie zur Newark Airport Railroad Station bringt. Von dort nehmen Sie den NJ Transit Zug bis zur Station New York City Penn Station in Manhattan. Tipp: Es gibt auf der Zugstrecke zwei Stationen mit dem Namen Penn Station. Die erste liegt noch in Newark.

Flughafen JFK nach Manhattan
Eine Taxifahrt vom JFK Flughafen nach Manhattan kostet 52 Dollar, zuzüglich 9,50 Dollar Mautgebühr und 80 Cent Landessteuer, plus die New York State Congestion Gebühr in Höhe von 2,50 Dollar für alle Fahrten, die durch Manhattan führen oder südlich der 96th Street in Manhattan enden. Unter der Woche wird zwischen 16 und 20 Uhr ein Rushhour Zuschlag von 4,50 Dollar berechnet. Außerdem ist es üblich, dem Fahrer 7 bis 10 Dollar Trinkgeld zu geben.
Der JFK AirTrain fährt in zwei verschiedene Richtungen vom JFK Flughafen aus: zum Bahnhof Howard Beach und zum Bahnhof Jamaica Station. Die Fahrt kostet 8 Dollar. Von dort aus können Sie entweder die U-Bahnlinie A oder E nehmen, um nach Manhattan zu gelangen. Der Einzelfahrschein für die U-Bahn kostet 2.75 Dollar. Die Verbindung dauert ungefähr eineinhalb Stunden.

Flughafen La Guardia nach Manhattan
Ein Taxi vom LaGuardia Flughafen kostet zwischen 30 und 50 Dollar, zuzüglich Mautgebühren und Trinkgeld. Es gibt, anders als am JFK Flughafen, keinen Festpreis. Um von LaGuardia nach Manhattan zu kommen, müssen Sie zuerst den Bus zur U-Bahn Station nehmen. Wenn Sie nach Midtown oder Downtown unterwegs sind, dann nehmen Sie den Bus Q70 nach Roosevelt Avenue. Hier können Sie auf die U-Bahn Linien E, M, F, R und 7 umsteigen. Wenn Sie zur Upper East Side oder Upper West Side wollen, dann nehmen Sie Bus M60 zur 125th Street. Die öffentlichen Verkehrsmittel sind recht günstig.

Gerne bieten wir Ihnen für Ihre Reise auch einen Mietwagen an. Sprechen Sie uns gerne an und wir unterbreiten Ihnen ein unverbindliches Angebot.

CIVILIAN Hotel 3 Übernachtung(en)

2. Tag : New York

Erleben Sie eine unvergessliche Zeit im Big Apple. "The Big Apple" New York, die größte Stadt der USA, ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen, quirlig, lebendig, Tag und Nacht auf Trab. Und doch: Die Stadt, und vor allem die umliegenden Gebiete, haben stille Winkel und verträumte Natur. Discover it yourself!
Wer gerne zu Fuß unterwegs ist, der hat zahlreiche Möglichkeiten für schöne Routen. Besuchen Sie zum Beispiel den Central Park und wandern Sie bis zu den Strawberry Fields. Eine andere schöne Route führt Sie über die Brooklyn Bridge nach Brooklyn. Von Brooklyn aus haben Sie eine tolle Aussicht auf Manhattan oder Sie entspannen auf den Sheep Meadows. Die Atmosphäre der Stadt könnt ihr auch sehr gut an der High Line einatmen, einer ehemaligen Hochbahntrasse, die sich heute als Park zwischen der 10th und 12th Avenue von der Gansevoort Street zur 34th Street in Manhattan erstreckt.
Wer eine der zahlreichen Broadway Show sehen möchte, dem empfehlen wir diese weit im Voraus zu buchen. Gerne bieten wir Ihnen die Karten direkt mit an. Alternativ können Sie Ihr Glück am TKTS-Stand am Times Square versuchen, wo verbilligte Restkontingente verkauft werden.
Für Museumsliebhaber hat New York eine Menge zu bieten. Zu den bekanntesten Museen gehören das Metropolitan Museum of Art, das Museum of Modern Art, die Frick Collection
oder das Morgan Library and Museum.
Wer in New York ist, sollte Manhattan zumindest einmal von oben sehen. Hier bietet sich der spektakuläre Panoramablick vom Empire State Building, vom "Top of the Rock“ des Rockefeller Centers oder vom 100. Stockwerk des One World Observatory. Wer länger in New York bleibt, sollte alle drei Attraktionen besuchen, denn von jedem Wolkenkratzer haben Sie einen anderen Blickwinkel auf die Stadt.
New York ist auch bekannt für seine ethnische und kulturelle Vielfalt. Dazu gehören das grischische Essen in Astoria in Queen und das Dim Sum in Chinatown. Für ein herzhaftes russisches Abendessen empfiehlt sich Brighton Beach, Brooklyn. Danach kann man einen ausgiebigen Spaziergang auf der Promenade machen. Die Bronx und vor allem der Bronx Zoo sollte man sich bei einem New York Besuch nicht entgehen lassen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind der Stadtteil Little Italy und die New York Botanical Gardens.
Die Sportfans haben vielleicht Lust auf ein Baseballspiel der New York Yankees in der Bronx oder der New York Mets in Queens? Geballte Spannung wird buchstäblich auch bei einem Grand-Slam-Tennisturnier der US Open geboten, das jährlich im Billy Jean King National Tennis Center im Flushing Meadows-Corona Park veranstaltet wird. Der Madison Square Garden - oder "The Garden“ - lädt dazu ein, die New York Knicks beim Basketball oder
die New York Rangers beim Eishockey zu bewundern, oder eine deiner Lieblingsbands bei einem Livekonzert zu sehen. In der Barclays Arena wiederum könnt ihr die New York Islanders bei der Jagd nach dem Puck und die Brooklyn Nets beim Basketball anfeuern.

Optionale Ausflüge
Die Ausflugsmöglichkeiten in New York sind vielfältig. Neben Stadtbesichtigungen zu Fuß oder mit dem Hop on hop Off-Bus, bieten wir auch Ausflüge zu Wasser oder in der Luft an, Eintrittskarten für Musicals, das Rockefeller Center, Empire State Building und Tagesausflüge, z.B. zu den Niagara Fällen.
Eine Übersicht der Ausflüge schicken wir Ihnen gerne zu.

4. Tag : Zugfahrt: New York - Philadlephia

Heute fahren Sie mit dem Zug von New York nach Philadelphia. Die Fahrt dauert ca. 1,5 Stunden.

Wyndham Philadelphia Historic District 1 Übernachtung(en)

Lage: Das Wyndham Philadelphia Historic District ist ein Hotel in der Innenstadt von Philadelphia mit einer einladenden Mischung aus Hightech-Räumen und modernem Dekor, das den Charme der Altstadt widerspiegelt. In einem historischen Viertel gelegen und von Schätzen des amerikanischen Erbes umgeben, ist unser Hotel in Center City Philadelphia ein einladendes Ziel, an dem Urlaubs- und Geschäftsreisende arbeiten, entspannen, speisen, sich treffen und die Kultur der Stadt der brüderlichen Liebe genießen können.

Einrichtung: Genießen Sie ein erfrischendes Bad in unserem saisonalen Dachpool in Philadelphia (vom Labor Day bis zum Memorial Day geschlossen) mit atemberaubendem Blick auf die Skyline der Stadt oder tanken Sie neue Energie im modernen Fitnesscenter. Holen Sie sich ein Philly Cheesesteak im Coins Eatery und treffen Sie sich mit Freunden zu einem Cocktail in der ungezwungenen Atmosphäre des Coins Eatery. Das Parken ist einfach in dem angeschlossenen Parkhaus.

Zimmer: Die wunderschön eingerichteten Unterkünfte in Philadelphia wurden für modernes urbanes Leben geschaffen und bieten luxuriöse Betten und Lifestyle-Annehmlichkeiten wie Schreibtische, kostenloses WLAN, Kaffeemaschinen und Anrufbeantworter. In den Hotelzimmern und Suiten können Gäste den Zimmerservice des Restaurants im amerikanischen Stil in Anspruch nehmen und sich bei einem Film auf dem großen HD-Fernseher entspannen.

5. Tag : Philadelphia

Diese Metropole an der amerikanischen Ostküste verfügt über eine große historische Vergangenheit. Die Stadt liegt am Delaware River und wird von den Einwohnern liebevoll Philly genannt. Am 4. Juli 1776 wurde in Philadelphia die Unabhängigkeitserklärung beschlossen und verkündet.
Die berühmte Freiheitsglocke, Liberty Bell, befindet sich seit 1915 wieder in der Stadt. Zusammen mit der Independence Hall, in der sie einst hing, beherbergt Philadelphia damit zwei der wichtigsten historischen Sehenswürdigkeiten der Vereinigten Staaten von Amerika. Die Skyline von Philadelphia, von den Treppen des Museum of Art aus betrachtet, wirkt insbesondere bei abendlicher Beleuchtung eindrucksvoll auf ihren Betrachter.
Genießen Sie ein Abendessen im Kalaya Thai Food, erleben Sie die Atmoshäre und ausgezeichnete Küche im Parc oder gönnen Sie sich eine Mahlzeit im Laser Wolf, einem israelischen Grillrestaurant, das als eines der besten neuen Restaurants der Welt gilt.

Lust auf Shopping? In Philadelphia & New Jersey kaufen Sie Kleidung und Schuhe steuerfrei! Unsere Empfehlungen:
- Fashion District Philadelphia: Ein Mix aus Shopping, Restaurants, Entertainment und kulturellen Erlebnissen, der sich über drei Städteblocks erstreckt. Das Angebot reicht von Geschäften bekannter Marken, Flagships Stores und Outlet Shopping über ausgefallene Speise- und Unterhaltungsmöglichkeiten, wie City Winery, Round 1 und Wonderspaces - bis hin zu öffentlicher Kunst und kulturellen Events.
- Rittenhouse Row: Schicke Boutiquen und Geschäfte nationaler Marken, die für jeden Geschmack das Richtige bieten. In diesem Viertel finden Shoppingfans große Läden, wie Joan Shepp, ein high-end Geschäft, der Waren trendbewusster Designer führt, und Boyds, ein exklusives Kaufhaus für Herren- und Damenbekleidung.

Photocredit by PHLCVB

Zugfahrt: Philadelphia - Washington

Heute fahren Sie mit dem Amtrak nach Washington D.C.. Die Fahrt dauert ca. 2 Stunden.

The Churchill Hotel Near Embassy Row 2 Übernachtung(en)

6. Tag : Washington, DC

Washington, DC ist der Regierungssitz der USA und hat viel zu bieten. Die Hauptstadt besticht durch große und breite Alleen, attraktive Gebäude, imposante Monumente sowie weitläufige Parkanlagen. Es trifft sich gut, dass ein Großteil der Sehenswürdigkeiten nahe der National Mall liegen und gleichzeitig kostenlos sind. Die National Mall ist gelistet als Nationalpark und umfasst unter anderem das Washington Monument, das Lincoln Memorial und das US-Kapitol. Nehmen Sie an einer einstündigen Tour im US-Kapitol, dem Sitz des Kongresses, teil oder machen Sie einen Fotostopp am Weißen Haus, dem Sitz des Präsidenten. Eine weitere Möglichkeit wäre ein Besuch der National Mall mit Washington Monument sowie Lincoln-, Jefferson- und Franklin Delano Roosevelt Memorials.Weitere Attraktionen sind der oberste Gerichtshof, das United States Bureau of Engraving and Printing (hier werden die Dollarscheine gedruckt) und das Federal Bureau of Investigation (FBI). Ganz in der Nähe erzählen das U.S. Bureau of Engraving and Printing und das Smithsonian National Museum of American History die faszinierende Geschichte der Papierwährung und die Entstehungsgeschichte der USA.
Weitere bekannte Orte sind der Nationalfriedhof in Arlington und die Gedenkstätten zum Vietnam- und Korea-Krieg. Die Smithsonian Institution bietet eine der reichsten Museumskollektionen weltweit und das Beste alle zugehörigen Museen sowie der National Zoo sind kostenfrei zu besuchen. Darüber hinaus lockt Washington, DC mit einer großen Auswahl an Restaurants und vielen Shoppingmöglichkeiten.
Im Norden der Stadt lohnt sich ein Abstecher nach Georgetown. Durch die Georgetown University ist dieser Stadtteil ein lebhaftes Viertel mit vielen Geschäften, Bars und Restaurants. Ein Wassertaxi bringt Sie von Georgetown über den Potomac River zum historischen Viertel der bezaubernden Old Town Alexandria, die aus dem 18. und 19. Jahrhundert stammt. Beim Flanieren am National Harbor können Sie das herrliche Hafengebiet und die Marina der Stadt betrachten.
Für die Sportfans ist bestimmt ein Besuch des wiederbelebten Stadtviertels Southwest Waterfront am Potomac River interessant, wo sich der Nationals Park befindet, das Heimstadion des Profi-Baseballteams Washington Nationals.

7. Tag : Washington

Übernahme Ihres Mietwagens.

Washington, D.C. - Outer Banks, 278 Meilen / 450 km

Heute fahren Sie weiter in Richtung Outer Banks. Diese wunderschöne Inselkette mit tollen Stränden, Dünen und Wäldern wird Sie begeistern.

Nags Head - Ramada Plaza Nags Head Oceanfront 2 Übernachtung(en)

Lage: Entspannen Sie sich und verbringen Sie die Zeit Ihres Lebens im Ramada Plaza Nags Head Oceanfront Hotel. Das komplett rauchfreie Hotel am Highway 12 in Kill Devil Hills mit Blick auf den Ozean ist der perfekte Ort für einen Strandurlaub oder einen Familienurlaub.

Einrichtung: Zu den Annehmlichkeiten des Hotels zählen ein Innenpool sowie ein Restaurant. Genießen Sie nach einem aufregenden Tag ein ungezwungenes Essen im Beachcombers Wood Fired Grill und Tiki Hut, unserem hauseigenen Restaurant, mit herrlichem Meerblick und Live-Musik an den Wochenenden. Gönnen Sie sich einen Happen auf der Terrasse des Beachcombers Wood Fired Grill and Tiki Hut, unserem saisonal geöffneten Restaurant im Freien in unserem Hotel in Nags Head.

Zimmer: Die Zimmer verfügen über eine Klimaanlage, eine Kaffee-/Teemaschine, einem HDTV, einem Kühlschrank und vieles mehr.

8. Tag : Outer Banks

Zeit zum Verweilen! Oder Sie erkunden die Outer Banks und Cape Hettaras National Seashore.
Das milde Klima North Carolinas zeigt sich auf der Inselgruppe Outer Banks von seiner besten Seite. Hier tummeln sich Wassersportler jeder Art, egal ob Surfer, Angler oder Taucher, sie alle schätzen die Idylle vor der Küste des Bundesstaates. Denn zum Teil sind Kraftfahrtzeuge auf den einzelnen Inseln verboten, und auch beim Anblick der vornehmlich aus Holz errichten Häuser wird sich bei Ihnen umgehend ein Gefühl von Tiefenentspannung einstellen.
Die Uhren scheinen auch am Bodie Island Leuchtturm langsamer zu ticken. Das wohl beliebteste Fotomotiv der 280 Kilometer langen Inselkette ist für Touristen genauso Anlaufpunkt wie das Wright Brothers National Memorial in Gedenken an die berühmten Flugpioniere und die Insel Ocracoke, die einst dem Piraten Blackbeard als Zufluchtsort diente. Auch die Tierwelt auf den Outer Banks ist sehr vielfältig und so können Sie mit etwas Glück Diamantschildkröten oder Wildpferde beobachten.

9. Tag : Outer Banks - Myrtle Beach, 310 Meilen / 500km

Sie fahren weiter entlang des Atlantiks bis Myrtle Beach.

Hilton Myrtle Beach Resort 1 Übernachtung(en)

Lage: Das Resort befindet sich direkt am Grand Strand am nördlichen Ende von Myrtle Beach. Einkaufsmöglichkeiten, sowie zahlreiche Restaurants finden Sie innerhalb weniger Gehminuten. Auch zu den weiteren Sehenswürdigkeiten und einem der vielen Golfplätzen ist es nicht weit.

Einrichtungen: 24h Rezeption, Concierge, Wifi, Businesscenter, Fahrstuhl, Geldautomat, kostenfreies Parken, Restaurants, Lounge, Zugang zu den Annehmlichkeiten des Kingston Plantation Resorts (z.B. Wasserpark), Indoor- und Outdoorpool, Whirlpool, Fitnessraum, Tennisplatz, Kidsclub, Souvenirshop, Reinigung

Zimmer: Klima, Wifi, Safe, TV, Balkon, Blick auf den Atlantik, Kaffeemaschine, Minikühlschrank, Bügelset, Föhn, Pflegeprodukte

10. Tag : Myrtle Beach

Eine 100 km lange Strandregion, auch ?Grand Strand’ genannt, mit großem Unterhaltungsangebot an Attraktionen und Themenparks für die ganze Familie und besten Shoppingadressen. Dieser Freizeitmix hat Myrtle Beach zu einem der beliebtesten Urlaubsziele der US-Ostküste gemacht.
Mit über 100 Golfplätze im Umkreis ist Myrtle Beach auch für Golfspieler eine erste Adresse.
Eine Attraktion für die ganze Familie und nicht zu übersehen ist das gigantische Riesenrad Skywheel, das seit 2011 Schwung anderer Art nach Myrtle Beach bringt Das Herzstück des knapp 2 km langen Oceanfront Boardwalk and Promenade misst 60 m, ist 18 Stockwerke hoch und transportiert seine Gäste hoch hinaus in 42 Gondeln, die jeweils 6 Besuchern Platz bieten. Vom Riesenrad aus hat man wunderbare Ausblicke über Meer, Strand und Myrtle Beach selbst. Gutes Essen und prima Shopping sind gleich in der Nähe.

Unterhaltung wird in Myrtle Beach ganz groß geschrieben. Theater, Musicals, Musik in allen Varianten - von Country, Gospel, Broadway, Pop and Rock. Carolina Opry, Alabama Theatre und Legends in Concert gehören zu den Live-Theater, die ganzjährig Stars der Szene präsentieren. Daneben gibt es Restaurants mit Live-Musik, wie das ?House of Blues’ . Nach Nashville/Tennessee ist Myrtle Beach die Nummer Zwei für Country&Western. Das Unterhaltungsangebot ist so groß, dass Myrtle Beach oft als ?Entertainment Capital of the East Coast’ bezeichnet wird.

Myrtle Beach - Charleston, ca. 160 km

Entlang des Atlantiks führt Sie die Reise nach Süden in eine der am schönsten restaurierten Altstädte der Staaten, Charleston. Auf dem Weg lohnt sich ein Stopp bei der Bone Hall Plantation. Die ehemalige Baumwollplantage aus dem Jahre 1681 diente oft als Filmkulisse, u.a. für ?Fackeln im Sturm’ . Die 1 km lange malerische "Avenue of Oaks", wird von über 250 Jahre alten Eichen gesäumt, von denen "Spanish Moss" wie Engelshaar weht. Parallel dazu verläuft die sogenannte 'Slave Street' mit neun originalen Sklavenhütten aus Backstein. Audio-visuelle Darbietungen in den Hütten geben Einblick in verschiedene Aspekte des täglichen Lebens der Sklaven, wie sie lebten, arbeiteten und welche Herausforderungen sie bewältigen mussten.

Francis Marion Hotel 2 Übernachtung(en)

Lage: Benannt nach dem Helden des Unabhängigkeitskrieges, Francis Marion (der "Swamp Fox“ ), wurde das Francis Marion Hotel bei seiner Eröffnung im Jahr 1924 sofort zu einem Wahrzeichen von Charleston. Das Hotel erhebt sich 12 Stockwerke über dem historischen Viertel und bietet einen spektakulären Blick auf die Kirchtürme und historischen Herrenhäuser von Charleston , und der berühmte Hafen, der einen einfachen Zugang zu den zahlreichen Sehenswürdigkeiten von Charleston bietet.

Einrichtung:
Mit Annehmlichkeiten vor Ort wie dem Spa of Charleston, dem Swamp Fox Restaurant und Bar, Starbucks und 18.000 Quadratmetern Tagungsfläche wird Ihnen niemand etwas vorwerfen, wenn Sie für die Dauer Ihres Aufenthalts im Francis Marion Hotel übernachten .

Zimmer: Die traditionellen Zimmer ins wunderschön restaurierte Zimmer mit einem Queensize- oder zwei Doppelbetten mit himmlischer Pillow-Top-Matratze und luxuriöser Bettwäsche mit Dreifachlaken. Verfügt über ein Badezimmer aus Marmor und Granit, einen eigenen Arbeitsbereich mit Schreibtisch, einen Waschtisch, kostenloses WLAN, einen Flachbildfernseher mit HD-Kabel und eine Kaffeemaschine. Die Zimmer in den oberen Etagen bieten einen unübertroffenen Blick auf den historischen Hafen von Charleston.

11. Tag : Charleston

"Perle des Südens" wird die 1670 gegründete malerische Hafenstadt oft genannt. Wie kaum eine andere Stadt in Amerika verkörpert Charleston den Charme und die Eleganz des Alten Südens. Beim Bummel durch die vorbildlich restaurierte Altstadt mit über 900 denkmalgeschützten Gebäuden, mit Kopfsteinpflaster, verwinkelten Gässchen, verwunschenen Gärten, prächtigen Herrenhäusern im Schatten bemooster Eichen, fühlt man sich in an 'Vom Winde verweht' erinnert, als wohlhabende Plantagenbesitzer sich hier in ihre Stadtvillen zurückzogen.

Charleston Historic District
Ein historisches Kleinod mit Geschichte zum Anfassen, wohin man blickt: 73 historische Gebäude aus der Zeit vor der Revolution, 136 aus dem späten 18 Jhd und über 600 Gebäude aus der Zeit 1840.
Wie Perlen an einer Kette reihen sich die liebevoll erhaltenen viktorianischen und kolonialen Prachtbauten aneinander. Kunstvoll angelegte Gärten unterstreichen die Schönheit prächtiger jahrhundertealter Gebäude. Ein Bummel zu Fuß oder eine Kutschfahrt durch den Historic District vermitteln intensive Eindrücke.

12. Tag : Charleston - Savannah, ca. 110 Meilen / 175 km

Auf der Weiterfahrt empfehlen wir Ihnen einen kurzen Besuch der Magnolia Plantation, die Ihnen einen guten Eindruck einer alten Südstaatenplantage vermittelt. Fahrt entlang der Küste nach Savannah.

Best Western Plus Savannah Historic District 2 Übernachtung(en)

Lage: Das Hotel liegt ideal für Gäste, die alle berühmten Sehenswürdigkeiten Savannahs besuchen möchten. Das Historische Viertel, die Einkaufsmöglichkeiten an der River Street und die Gourmet-Restaurants am City Market befinden sich alle weniger als 1,5 km vom Hotel entfernt.
Einrichtungen: Das familienfreundliche Hotel verfügt über 89 Zimmer. Das Haus ist klimatisiert und Sie werden im Empfangsbereich mit 24h-Rezeption mit Check-out-Service willkommen geheißen. Außerdem steht Ihnen ein Aufzug zur Verfügung. Das charmante Hotel bietet Ihnen gut ausgestattete Zimmer mit Sat.-/Kabel-TV und kostenloser DSL-WLAN-Internetzugang. Außerdem wird allmorgendlich ein kontinentales Frühstück serviert. Des Weiteren gibt es einen Außenpool und ein Fitnessstudio.
Zimmer: In den Zimmern befinden sich ein Kabel-TV mit 32-Zoll-Flachbildschirm und Premium-Filmprogrammen, ein Direktwahltelefon mit kostenlosen Anrufoptionen, ein Kühlschrank, ein Kaffeekocher und ein Bügelset. In den Zimmern befinden sich zudem ein eigenes Badezimmer mit Dusche, Badewanne und Haartrockner. Zu den weiteren Einrichtungen zählen ein Radio und Internetzugang. Des Weiteren sind in den Wohneinheiten eine individuell regulierbare Klimaanlage und eine individuell regulierbare Heizung Teil der Standardausstattung.
Check-in: 16 Uhr / Check-out: 11 Uhr

13. Tag : Savannah

Die Stadt Savannah liegt am Mündungsdelta des Savannah River in den Atlantik, wurde 1773 als erste europäische Siedlung in Georgia gegründet und war erste Hauptstadt der Kolonie. Der Stadtgründer James Oglethorpe entwarf Savannah, indem er Häuserblocks um je einen zentralen Platz gruppierte. 22 der ursprünglich 24 "wards" sind heute noch vollständig erhalten und bilden den größten historischen Stadtbezirk der USA. Bekannt wurde unter anderem der Chippewa Square durch den Film Forrest Gump. Prachtvolle historische Häuser, grüne Parks, Kopfsteinstraßen sowie alte Kirchen und Friedhöfe laden zum Schlendern - am besten bei geführten Touren zu Fuß, per Trolley, Kutsche oder Schiff - ein. Besonders empfehlenswert für eine Besichtigung sind unter anderem das Davenport House Museum oder das Owens-Thomas House, das als eines von wenigen Stadthäusern noch ein erhaltenes Sklavenquartier besitzt. Die Cathedral of St. John the Baptist von 1876 gilt als älteste römisch-katholische Kirche in Georgia und die First African Baptist Church von 1773 ist die älteste durchgängig aktive afro-amerikanische Gemeinde in Nordamerika. Weitere Highlights stellen die Savannah Riverfront und die River Street mit zahlreichen Geschäften, Restaurants und historischen Denkmälern sowie das moderne SCAD Museum of Art dar. Dieses stellt zeitgenössische Werke aus und dient zugleich als Lehrmuseum des Savannah College of Art and Design. Savannahs Hafen ist als zweitgrößter Hafen an der amerikanischen Ostküste und größter Containerhafen der USA ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Georgia.

14. Tag : Savannah - St. Augustine, ca. 200 Meilen / 320 km

Entlang der Küste Georgias geht es vorbei an den Golden Isles, über Brunswick und Jacksonville nach St. Augustine. Die älteste Stadt der USA ist Ihr Tagesziel.

Best Western Historical Inn 1 Übernachtung(en)

15. Tag : St. Augustine

St. Augustine liegt an der Atlantikküste. Hier handelt es sich um die älteste besiedelte Stadt in den USA. Sie ist auch als "Nation’ s Oldest City" bekannt. Hier tauchen Sie in 400 Jahre Geschichte ein, die von spanischen, englischen, griechischen und afroamerikanischen Einflüssen geprägt ist. Bei einem Spaziergang durch die engen Straßen fühlen Sie sich wie auf einer Zeitreise in die Vergangenheit. Zu den weiteren Sehenswürdigkeiten von St. Augustine gehören außerdem das Castillo de San Marcos, der "Jungbrunneb" von Ponce de Leon und das historische Oldest Wooden Schoolhouse.

St. Augustine - Orlando, ca. 108 Meilen / 172 km

Ocala bildet in Florida ein Paradies für Reiter. Die kilometerlange Pfade sind von Eichen gesäumt, die
mit Spanischem Moos bedeckt sind. Die Outdoor-Fans kommen hier bei Kanutouren in
kristallklaren Flüssen und beim Wandern in unberührter Natur voll auf ihre Rechnung. Einige Orte werden
Ihnen aus dem einen oder anderen Hollywoodfilm bekannt vorkommen. An der Golfküste empfiehlt es
sich unbedingt, bei Silver Springs Halt zu machen. Dieser Naturpark gehört zu einer der ursprünglichen
Sehenswürdigkeiten in Florida.Tarpon Springs wurde nach den mächtigen Tarpunen in seinen Gewässern
benannt, doch ist auch unter der Bezeichnung "Welthauptstadt der Badeschwämme" bekannt. Im Historic
District finden Sie einige Antiquitätenläden und Galerien, die sich in Gebäuden aus dem frühen 19.
Jahrhundert befinden.

Holiday Inn Hotel & Suites Across From Universal Orlando; ***; Orlando, FL, 32819 2 Übernachtung(en)

16. Tag : Orlando

Nirgendwo anders in Florida bieten sich Ihnen derart vielfältige Möglichkeiten, Ihren Aufenthalt abwechslungs- und erlebnisreicher zu gestalten. Hier seien nur einige der zahlreichen Attraktionen genannt: Walt Disney World allein bietet Ihnen vier Themen Parks (Epcot, Magic Kingdom, Disney's Hollywood Studios und Disney's Animal Kingdom), zwei Wasserparks (Typhoon Lagoon, Blizzard Beach), einen Sport- und Interaktivpark (DisneyQuest) ein Shopping Village (Disney Village Marketplace), ein Abendunterhaltungsviertel (Pleasure Island), Universal Orlando mit zwei Themen Parks (Universal's Islands of Adventure, Universal Studios Florida) oder Church Street Station in Downtown Orlando mit Shops, Restaurants. Für Feinschmecker, die gerne in geselliger Runde essen, empfiehlt sich ein Besuch des Fondue-Restaurants Melting Pot.

17. Tag : Orlando - Miami, ca. 230 Meilen / 370 km

Wer früh startet kann gegen Ende der Etappe den Highway 1A1 direkt am Meer in Richtung Süden fahren und kommt dabei durch die berühmten Badeorte Fort Lauderdale, Palm Beach und Boca Raton. Je nach Ihrem Zeitplan wechseln Sie später von der Interstate 95. Eilige fahren ganz nach Miami diese Autobahn, ganz Eilige können auch die gebührenpflichtige Interstate Florida Turnpike nehmen.

Miami Beach - Dorchester Hotel & Suites 2 Übernachtung(en)

Lage: Dieses moderne und gemütlich eingerichtete Boutiquehotel liegt in South Beach, im Zentrum des historischen Art-Deco-Districts und ist nur durch die Collins Avenue vom Meer getrennt. Spazieren Sie entlang des Broadwalks mit seinen vielen Restaurants, Boutiquen und Clubs oder besuchen Sie die nur 2 Blocks entfernten Lincoln Road Mall.

Einrichtungen: Beheizter Pool mit Sonnendeck, tropischer Garten, Conçiergeservice, Fitnessraum, Restaurant, Bar, Wifi und Wäscheservice. Parken gegen Gebühr.

Zimmer: Klimaanlage, Safe, Wifi, TV, Minikühlschrank, Kaffeemaschine, Bügelset, Föhn

Hinweis: Bei diesem Hotel fällt eine Resort Fee in Höhe von USD 18 zzgl. Steuern pro Zimmer pro Nacht ann, die vor Ort zu zahlen ist. Die Gebühr umfasst in der Regel WLAN, Poolhandtücher, Getränke während der Happy Hour und 2 Strandstühle+Sonnenschirm. Änderungen vorbehalten.

18. Tag : Miami

In Miami können Sie einiges unternehmen. Ein Muss ist der Besuch des Art Deco Viertels in South Beach. Ein Bummel entlang des langen Sandstrandes sorgt für frische Meeresluft und bietet viele schöne Blicke auf die Stadt. Es bietet sich im Anschluss ein Einkaufsbummel entlang der Collins Avenue an. Wer es gerne etwas ruhiger mag, der kommt am Key Biscayne Beach auf seine Kosten. Dieser liegt 40 Minuten von South Beach entfernt. Hier hat man das Gefühl sehr weit weg vom Großstadttrubel zu sein. Als Kulturliebhaber solle das Wynwood Art District und Little Havanna auf dem Tagesplan stehen. Außerdem können Sie von Miami aus auch Tagesausflüge auf die Keys machen. Die Fahrt bis nach Key West, dem südlichsten Punkt der Keys, dauert ca. 4 Stunden mit dem Auto. Oder Sie fahren zum Everglades Nationalpark, um von dort aus eine "Airboattour" zu machen. Das Historical Espanola Way Village in South Beach bietet Gelegenheit Einheimische zu treffen und ein authentisches Dinner oder Drinks zu genießen.

19. Tag : Miami - Flughafen

Heute erfolgt die Rückgabe Ihres Mietwagens.

Preisübersicht

Preis pro Person in EUR 2 Personen / 1 Zimmer 3 Personen / 1 Zimmer 4 Personen / 1 Zimmer 4 Personen / 2 Zimmer
Januar & Februar ab 2.199,00 1.599,00 1.249,00 2.049,00
März, April & November ab 2.599,00 1.899,00 1.399,00 2.499,00
Mai, Juni, September & Oktober 2.699,00 1.999,00 1.549,00 2.599,00
Juli & August ab 2.999,00 2.299,00 1.799,00 2.899,00


Aufgrund von unterschiedlichen Saisonzeiten und mitunter hohen Auslastungen bei Flügen und Hotels können die Preise an manchen Reiseterminen variieren. Unsere Reiseberater stellen Ihnen jederzeit gern ein individuelles Angebot für Ihren Wunschzeitraum zusammen.
In den Ferien kann es aufgrund von Verfügbarkeitsengpässen zu Aufpreisen kommen.

Gerne bieten wir Ihnen den passenden Flug mit an.

photo credit: Julienne Schaer / NYC & Company

Jetzt Angebot anfragen
 

 
 
 
 
America Unlimited Premium Flex
America Unlimited 360° Plus.
Immer inklusive:
  • Sorgloses und sicheres Urlaubserlebnis
  • Beratung von Mensch zu Mensch
  • Expertenwissen mit detaillierten Zielgebietskenntnissen
  • Umfassende Beratung zu Reiseversicherungen und Einreisebestimmungen
  • Unterstützung bei Schwierigkeiten vor Ort durch unsere Agenten und Reiseexperten
  • Kundengeldabsicherung durch den Reisesicherungsschein
  • Volle Flexibilität bei unerwarteten Ereignissen wie Streiks, Krisen oder Unruhen
  • Kostenfreie Umbuchung/Stornierung bei Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt
  • Kostenfreie Rückholung aus dem Zielgebiet bei Reisewarnungen vom Auswärtigen Amt

Eingeschlossene Leistungen

  • Mietwagen der jeweiligen Kategorie inklusive:
    • unbegrenzte Kilometer
    • Vollkaskoversicherung ohne Selbstbeteiligung
    • Haftpflichtversicherung USD 1 Mio.
    • Zusatz-Haftpflichtversicherung EUR 1 Mio.
    • ein Zusatzfahrer über 25 Jahre
    • Flughafengebühren
    • Steuern
  • 18 Übernachtungen in ausgewählten Mittelklassehotels
  • Zugfahrt mit dem Amtrak von New York nach Philadelphia
  • Zugfahrt mit dem Amtrak von Philadelphia nach Washington D.C.
  • Steuern auf die in Deutschland erbrachten Leistungen
  • Iwanowski's Reiseführer
  • America Unlimited Adapter
  • America Unlimited Dokumententasche

nicht eingeschlossen: Einweggebühr für den Mietwagen von Washington nach Miami (USD 300 zzgl. Steuern und Gebühren, vor Ort zahlbar)

Mietwagen bei 2 Personen: Compact
Mietwagen bei 3 Personen: Midsize
Mietwagen bei 4 Personen: Midsize SUV

Die Route auf einen Blick

Reiseroute

1. Tag

New York/NY

4. Tag

Philadelphia/PA

5. Tag

Washington/DC

7. Tag

Outer Banks/NC

9. Tag

Myrtle Beach/SC

10. Tag

Charleston/SC

12. Tag

Savannah/GA

14. Tag

St. Augustine/FL

15. Tag

Orlando/FL

17. Tag

Miami/FL

19. Tag

Ende Ihrer Reise

 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
 
15 Tage Kanadas Westen mit Vancouver Island inkl. Flug

Vancouver - Victoria - Tofino/Pacific Rim National Park - Whistler - Clearwater - Jasper National Park - Banff...

  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
 
11 Tage Bahamas mit schwimmenden Schweinen

Nassau - Exuma. Alle Flüge, Transfers, Hotels und der Tagesausflug sind bereits inklusive .

  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
  • Rubriken der Angebote
 
Florida: 15 Tage Best of Florida Rundreise inkl. Flug

Miami - Key West - Key Largo - Naples - Clearwater - Orlando - Fort Lauderdale - Miami. Auf dieser Reise...

 
Nach oben
+49(0) 511.37 44 47 50 Katalog bestellen